Bosch MMBM700MDE Standmixer – gegen Concept

 der bosch smoothie-maker wird sehr gut verpackt geliefert. Die bedienungsanleitung ist gleich wieder für mehrere geräte bzw. So muß man immer suchen, welche bebilderte anleitung passt zu meinem gerät. Das finde ich leider ziemlich umständlich. Der to-go-mixbecher sieht leider optisch total billig aus. Die mess-skala besteht nur aus punkten. Auch allgemein könnte das design der ganzen flasche inklusive trinkverschluß besser sein. Ein eye-catcher ist die flasche nicht gerade. Der verschluß ist leider auch nicht so perfekt.

Die kompaktheit hat mich im ersten moment durchaus überzeugt. Im ersten momentnach langer testphase bleiben allerdings nur 3 sterne übrig. Meine eindrücke:[+] ein kompakter, platzsparender standmixer[+] lobenswert ist die gute bedienungsanleitung (gerade dieses ist heutzutage nicht selbstverständlich)[+] auch harte obst- bzw. Gemüsesorten werden gut (wenn auch nicht perfekt) zerkleinert[0] zugegeben: ein klassischer “universal-mixer” ist er nicht. Schwächen beim ‘pürieren’ sind unverkennbar. Gerade bei nüssen zeigt er deutliche schwächen. Und jedes pesto verlangt diese fähigkeit[0] aus meiner sicht ist dieser “bosch” ein echter smoothie-maker. Die 2-go-flasche + deckel sprechen dafür[-] zubehör?.Eindeutig zu wenig[0/-] preis-/leistung: es gibt bessere alternativenmein fazit: trotz guter verarbeitung.

  • Spielzeug für Singles – für den Preis bietet mir das Gerät einfach zu wenig, vor allem das Zubehör fehlt
  • Gute Ergebnisse, Abwertung im Handling!
  • Bosch gegen Concept

Was die reine funktionalität des tabletop blenders von bosch angeht, kann ich mich kurz fassen: alles, was man in den mixer wirft, von früchten über nüssen bis eiswürfel, bekommt das gerät mit seinen edelstahlklingen auch klein. Dank der 2 geschwindigkeitsstufen kann man das mixergebnis im bezug auf die konsistenz auch gut steuern. Die bedienung ist selbsterklärend. Wie üblich bei solchen geräten kann man den mixbehälter abnehmen und auch auch trinkflasche verwenden. Der verschluss schließt sicher. Die abzüge kommen im vergleich zu konkurrenzgeräten wie dem wmf kult, aeg perfect mix oder russell hobbs, die ich teilweise auch schon getestet habe, zum einen durch den preis. Mit über 40 euro ist das gerät von bosch ca. 25% teurer als die genannten geräte, ohne dass ich für diesen mehrpreis einen technischen oder funktionellen mehrwert erkennen kann. Im gegenteil, was zubehör und bedienungskomfort angeht, ist der belender von bosch sogar unterlegen. So werden bei einigen konkurrenzgeräten mehrere mix-/trinkflaschen in unterschiedlichen größen mitgeliefert oder andere geräte punkten mit stufenloser geschwindigkeitsregelung.

Auch wenn bosch sein gerät mit der typbezeichnung mmbm700mde als tabletop-blender und nicht als smoothie-maker bezeichnet, ist doch unverkennbar, dass hier in die kerbe der momentan sehr angesagten fruchtgetränke geschlagen wird. Denn der behälter, in dem gemixt wird, kann auch mit einem deckel versehen und als trinkbecher genutzt werden, auch die rezepte in der beiliegenden anleitung greifen diesen trend auf. Apropos anleitung: diese wird nun wirklich nicht benötigt, zusammenbau und nutzung sind sehr einfach und intuitiv. Bei gerade einmal zwei knöpfen für die beiden geschwindigkeiten kann man allerdings auch kaum etwas falsch machen, zumal alles fest zusammengesetzt werden muss, bevor der motor überhaupt angeht. Dann leuchtet auch noch ein sehr stylischer ring in rot auf. Apropos stylisch: zwar ist das gehäuse durchaus hübsch, der becher kann mich jedoch nicht wirklich überzeugen und hat eine unschöne naht an gut sichtbarer stelle. Der zugehörige deckel sorgt zwar dafür, dass beim transport wirklich nichts ausläuft, ist aber etwas frickelig zu öffnen. Daraus zu trinken ist aber wegen der schmalen form und der glatten, runden Öffnung gut möglich. Für smoothies für unterwegs ist der becher also durchaus eine gute lösung. Apropos smoothies: hierfür muss natürlich die mixleistung passen, und das ist dann auch das hauptkriterium für die bewertung.

Merkmal der Bosch MMBM700MDE Standmixer, 0.5L, 350W, Smoothie Maker,inkl. 2Go-Flasche, schwarz/Edelstahl gebürstet

  • Edelstahl-Gehäuseund langlebige Tritan 2Go-Flasche – ein Standmixer, der mit exklusiven Materialien glänzt.
  • Smoothies, Shakes und mehr gelingen perfekt – mixt, zerkleinert und püriert schnell und bequem.
  • Genießen Sie frische Smoothies, Shakes und mehr jederzeit auch unterwegs. Die 2Go-Flasche ist dafür der perfekte Begleiter.
  • 2 Geschwindigkeitsstufen für jedes gewünschte Mixergebnis
  • Zum präzisen Mixen, Pürieren und Zerkleinern. Abnehmbar für besonders leichte Reinigung.

Ich habe schon einen ähnlichen smothie maker von concept, diesen hierich werde die beiden also mal gegeneinander vergleichen. === preis ===bosch: 41,99concept: 44,03+1 für bosch=== flaschen ===bosch: 1 flasche, eher weich, schlecht zu öffnen, prominente schweißnaht, kein hingucker. Concept: 3 flaschen, hart, stabil, mit einer hand zu öffnen, perfekt für’s auto, ich nutze sie auch gerne für wasser. +1 für concept für stabilität+1 für concept für anzahl der flaschen+ 1 für concept flaschenverschluss, der sich mit einer hand leicht beim autofahren öffnen lässt. === inbetriebnahme ===bosch: einsatz erst einmal runtergefallen. Hat sich gleich mal zerlegt und musste wieder mit unterlegscheibe und mutter zusammengeschraubt werden. Nur vom runterfallen schon zerlegt oder gar nicht erst richtig montiert?. Warum ist der antrieb zerlegbar, für die reinigung bringt das nichts. Concept: fest, sicher, unauffällig+ 1 für concept. Das nutzungsprinzip ist für beide gleich.

Bei dem mixx2go von bosch handelt es sich um ein kompaktes gerät mit trinkbecher. Es ist leicht zu bedienen und liefert gute ergebnisse. Auch gefrorene früchte lassen sich problemlos pürieren. Einschränkungen gibt es lediglich beim handling. Der messereinsatz läßt sich aufgrund des nur kleinen griffringes schlecht greifen. Das herausdrehen aus dem trinkbecher ist deshalb schwierig und kraftaufwendig. Der trinkbecher macht einen stabilen eindruck. Beim verschließen mit dem deckel ist allerdings nicht immer ganz genau erkennbar, ob der deckel dicht abschließt, da kein „klick“ zu erwarten ist. Es kann also sein, das man den deckel nicht fest genug verschraubt, was leicht passieren kann, da die hand auf dem deckel keinen richtigen halt findet.

Der “bosch mmbm700mde tabletop blender” folgt dem smoothie trend und in seiner funktion der geräten der konkurrenz. Zentrales element ist der mixbehälter, welcher zugleich die trinkflasche ist. Früchte rein, schneidaufsatz aufschrauben, auf die motoreinheit setzen und dann entweder mit stufe i oder stufe ii mixen. Anschließend abnehmen, schneidaufsatz abdrehen, trinkaufsatz aufschrauben und genießen. Um als familiengerät zu glänzen, hätte man hier zumindest eine zweite flasche bzw. Mixbehälter beilegen können. Anderseits kann ich gleich zum standmixer greifen und das ergebnis in trinkgläser umfüllen. Die geplante obsoleszenz wird wie bei den meisten küchengeräten durch ein sich abnutzendes kunststoffgetriebe gewährleistet.

Was mir sofort aufgefallen war, ist gewicht und größe. Hier haben wir es mit einem idealen gerät für kleine küchen und haushalte zu tun. Der standmixer dürfte in die kleinste küche passen. Er kommt ohne großen schnickschnack aus und tut, was er soll. Ich trinke gerne smoothies und esse auch sehr gerne püriertes frisches obst im naturjogurt. Früchte einfüllen, aufschrauben und los geht’s. Im nu sind die früchte zerkleinert und püriert. Für beeren reicht stufe 1 vollkommen aus. Der mixer kann sogar eiswürfel zerkleinern.

Besten Bosch MMBM700MDE Standmixer, 0.5L, 350W, Smoothie Maker,inkl. 2Go-Flasche, schwarz/Edelstahl gebürstet Bewertungen

Summary
Review Date
Reviewed Item
Bosch MMBM700MDE Standmixer, 0.5L, 350W, Smoothie Maker,inkl. 2Go-Flasche, schwarz/Edelstahl gebürstet
Rating
5,0 of 5 stars, based on 20 reviews

About: Kucher